Nase

Ästhetische Nasenkorrektur

Die ideale Form finden

Ab dem 17. Lebensjahr können zu dominante Nasenformen wie Schiefnase, Höckernase, Langnase oder Sattelnase korrigiert werden.

Die ideale Nase hat einen schmalen, geraden Rücken und ist vorne leicht nach oben geschwungen. Entscheidend ist dabei die Harmonie zu Mund, Kinn, Stirn, Kopfform und vor allem zu den Augen, die den zentralen Blickfang bilden sollten. Mit über 2.000 Operationen gehört Dr. Peter Stolz zu den führenden Nasenspezialisten im 4-Länder-Eck Österreich-Schweiz-Liechtenstein-Deutschland.

Die individuelle Beratung der Patient(inn)en erfolgt in meiner Praxis mit einer einzigartigen Software für das Traumgesicht, dem CAD-FACE MANAGEMENT, dank dem bereits vor der Operation die neue Gesichtskontur visualisiert werden kann.
Eine Operation dauert rund 1 bis 2 Stunden und wird zu 95 % im geschlossenen Verfahren am Nasengerüst innen durch die Nasenlöcher durchgeführt. Dadurch werden Narben vermieden.

Anwesend ist bei der Operation ein Facharzt für Anästhesie, der im Regelfall eine Vollnarkose vornimmt und den/die Patienten/in bis zum Aufwachen begleitet.

Nach der Operation hat der Patient meistens nur geringe Schmerzen. Nach ca. 10 Tagen Gips kann er sich wieder „gesellschaftsfähig“ bewegen. Der Heilungsverlauf der knöchernen Veränderungen dauert allerdings vier bis sechs Wochen, das vollständige Abklingen aller Schwellungen kann bis zu 10 Monate dauern.

Kontakt

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht